Unterstützung

Gerade weil wir als privates Team unterwegs sind, alles selbst planen, organisieren und schließlich auch durchführen, ist die Finanzierung solcher Unternehmungen nicht immer einfach. Um so mehr bedanken wir uns bei denen, die Herz und Verständnis für Menschen wie uns haben, und deren Unterstützung uns geholfen hat, Träume wahr zu machen. Da wir in allen Klimazonen unterwegs sind und als Familie ein wohl eher seltenes Team auf solchen Reisen darstellen, sind unsere Touren auch ein gutes Testfeld für die Ausrüstung.
Mit all den gemachten Erfahrungen möchten wir uns deshalb bei unseren Sponsoren bedanken. Wir empfehlen ihre Produkte mit der Gewissheit weiter, dass sie sich in den verschiedensten Extremsituationen, sei es die dünne Luft der Hochanden oder die feuchte Hitze im Dschungel, sei es die Kälte in Alaska oder das Wildwasser in Labrador, hervorragend bewährt haben.

Ally

Die norwegischen Faltkanadier sind für uns der Schlüssel zum Erfolg, wenn es darum geht, Kanutouren mit schwieriger Logistik in abgelegenen Wildnisgebieten durchzuführen. Packmaß, Gewicht, Zuladung, Handling, ob im Zahm- oder Wildwasser, sind in dieser Kombination hervorragend. Die gleichen Vorteile kommen natürlich auch dem Paddelfreund zu Hause zugute, vor allem wenn er nicht genügend Lager- und Transportmöglichkeiten hat.

Link zu Ally

ALLY-Faltkanadier
Kober_Paddel

Seit Jahren benutzen wir Stechpaddel von Kober, der ältesten Paddelfabrik der Welt. Das F-Power und sein Nachfolger, das S-Power, sind für uns die erste Wahl. Der flexible GFK-Schaft ermöglicht langes, ermüdungsfreies Paddeln. Das gekehlte Blatt bietet sehr guten Grip und die Verstärkung des vorderen Blattdrittels macht es robust für langen Gebrauch. In der einfach teilbaren Ausführung kein Problem sind der Transport auf Fernreisen und das Verstauen als notwendiges Ersatzpaddel im kurzen Wildwasserboot.

Link zu Kober

Kober-Paddel
nookie logo

Schon oft mussten wir uns auf unseren Kanu-Touren mit extremen Wetterbedingungen auseinander setzen. In der Kombination aus Storm Jackett und Trockenhosen von Nookie haben wir uns bei Regen, Schnee, Sturm und Wildwasser sehr geborgen gefühlt. Die Paddelkleidung ist herrlich bequem und trotzdem robust. Das Storm-Jackett ist mit verstaubarer Kapuze, doppeltem Kamin und den Taschen wunderbar funktionell, und mit den wasserdichten Füßlingen an den Trockenhosen war es kein Problem, einfach ins Wasser zu steigen – die Füße blieben trocken und mit Wollstrümpfen darunter schön warm.

Link zu Nookie

Nookie - Paddle Sports Equipment
Sweet Protection

Wie viele andere Sportarten hat auch der Wildwassersport seine Risiken und einer optimalen Sicherheitsausrüstung kommt eine entsprechend hohe Bedeutung zu. Von Paddlern für Paddler gemacht, rangieren die Helme von Sweet Protection in dieser Liga ganz oben. Hergestellt aus Kohlefaser und Thermoplast bieten sie maximalen Schutz. Dank Innenfutter, herausnehmbaren Ohrenschützern, Fitting-Set und Verstellsystem im Nacken ist der Tragekomfort so angenehm, dass wir die Helme auf unserer Tatshenshini-Tour auch in den ruhigeren Passagen trugen und damit Wind, Regen und Kälte trotzten.

Link zu Sweet Protection

Sweet Protection
Cathay

Egal wohin es geht, das Kraftfutter aus dem Hause Metzmacher haben wir immer dabei und es ist die Basis unserer Ernährung draußen. Bevorzugt verzehren wir den Pemmikan mit unserem Bannock, aber wir kochen ihn auch mit Reis, Nudeln und Kartoffeln, oder machen daraus leckere Brühe, streichen ihn auf Brot und haben uns damit erfolgreich bei Indianern und Inuit für deren Gastfreundschaft bedankt. Der Nährwert im Verhältnis zum Gewicht ist hervorragend und das Sättigungsgefühl höher als bei gefriergetrockneten Expeditionsmahlzeiten.

Link zu Cathay

CATHAY- Pemmikan
ALPINA - Professional Eyewear

Schon mal im Wildwasser durch das Gegenlicht geblinzelt und dann irgendwie runter geeiert? Oder an einem nebligen Tag auf dem Skihang durch Bodenunebenheiten gerumst, die auf einmal da sind, obwohl man sie gar nicht gesehen hat? Es gibt Situationen, da braucht auch ein gutes Auge Hilfe! Die Sport- und Skibrillen von Alpina schützen nicht nur vor UV-Strahlung. Sie sind darüber hinaus unwahrscheinlich robust, bruchfest, verfügen über Fogstop-Beschichtung (welche das Beschlagen verhindert) und sie sind in der Quatroflex-Version mit einem Polfilter ausgestattet, der die Kontraste verstärkt und “Blindflüge” bei schwierigen Sichtverhältnissen verhindert.

Link zu Alpina Sports

ALPINA - Professional Eyewear
Yeti

Yeti ist Kult. So eine Daunenjacke wie die Samok ist wie eine zweite Haut. Sie scheint zum Körper zu gehören, wie das Fell, das unsere frühen Vorfahren noch vor der Kälte schützte. Leicht, warm, hervorragend im Schnitt scheint sie gar nicht da zu sein, bis man sie auszieht und augenblicklich vermisst. Im Daunenexpeditionsschlafsack McKinley 1700 habe ich selbst bei unter -40° C nur mit Ullfrotte 200-Unterwäsche, einer Ullfrotte-Sturmhaube und Yeti-Daunenfüßlingen warm und gemütlich geschlafen.

Link zu Yeti

YETI-Daunenbekleidung
Viba Sweets

Die leckeren Fruchtriegel der Sportsline begleiten uns von Beginn an auf unseren Touren. Nur ausgeprägte Körperbeherrschung verhinderte, dass wir den auf Wochen kalkulierten Vorrat nicht in kürzester Zeit vernaschten. Die Vorfreude auf den Genuss in der nächsten Pause half uns über so manch anstrengenden Moment. Und wir teilten diese Freude mit anderen: Am Inka-Trail mit indianischen Trägern, in Kangiqsualujjuaq in Labrador mit Inuit-Kindern, … Beim Weihnachtsfest in unserem Zelt in Patagonien ersetzten uns die bunten Verpackungen den fehlenden Christbaumschmuck aus Lauscha.

Link zu Viba-Sweets

 

Viba Fruchtschnitten